Buchholz, Simone: Bullenpeitsche

Kriminalroman. Gut wie immer (siehe meine anderen Buchholz-Kritiken). Zwei ermordete Polizisten am Anfang, mafiöse Strukturen, mal wieder der Albaner und ständig schlechtes Wetter im Sommer. Leider habe ich das Buch schon vor einer Weile gelesen und die Kritik nicht sofort … Weiterlesen

Wagner, Jan Costin: Tage des letzten Schnees.

Roman. (Band 5 mit Kommissar Joentaa) Ich glaube, man muss gelegentlich depressiv sein, um dieses Buch zu mögen. Es geht um Tod und Unglück und kleine Phasen von Glück, die aber nicht lange währen. Es gibt einen jungen Mann, der … Weiterlesen

Edwardson, Ake: Das dunkle Haus

Jetzt hat er nach dem letzten Winter doch wieder einen geschrieben. Ich hatte Schwierigkeiten in das Buch reinzukommen und weiß nicht, ob es an mir oder dem Buch gelegen hat. Ich bin nicht sicher, ob ich weitergelesen hätte, wenn ich … Weiterlesen

Buchholz, Simone: Schwedenbitter

3. Fall von Staatsanwältin Chastity. Ein Hamburg-Krimi. Schön. Ein totes amerikanisches Ehepaar in Hamburg: er ein Waffennarr, sie eine religiöse Fanatikerin. Es geht um Immobilienhaie und bestechliche Behörden. Faller arbeitet auch an dem Fall, allerdings als Detektiv (und somit Konkurrent). … Weiterlesen

Buchholz, Simone: Revolverherz

1. Fall von Staatsanwältin Chastity Riley. Hat mir gut gefallen. Die Hauptfigur ist wie ein amerikanischer Krimiheld der 40er- Jahre angelegt, bloß in weiblich. Hart mit weichem Kern. So in etwa. In der Ich-Perspektive geschrieben, das ist ungewöhnlich für einen … Weiterlesen